Welche guten Gründe sprechen für den Fußball? Wir haben sechs aufgezählt:

Sportliche Aktivität ist gesund

Fußballer trainieren insbesondere ihre Ausdauer und große Bereiche der gesamten Muskulatur, da sie während der Runden dem harten Intervalltraining ausgesetzt sind. Im Optimalfall wird dabei das Herz-Kreislauf-System trainiert, überschüssiges Fett abgebaut und auch noch der gesamte Stoffwechsel angeregt. Regelmäßige moderate körperliche Aktivität kann sogar das allgemeine Schlaganfall- und Diabetes-Risiko reduzieren.

Fußball ist ein aktiver dynamischer Sport

Wie in vielen anderen Sportarten sind die Fußballspieler während des Trainings und der eigentlichen Spielwettkämpfe dauerhaft am Geschehen und den Spielverläufen beteiligt. Und besonders beim Fußballsport kann man sich nicht allein auf körperliche Überlegenheit oder sein reines Talent verlassen und ansonsten nur vor sich hinkicken. Die aktiven und dynamischen Aspekte und ständigen Veränderungen machen den Sport für viele so interessant.

Man kann schon in jungen Jahren anfangen

Es gibt immer mehr Fußballvereine, in denen schon fünfjährige Kinder zugelassen werden. Dabei geht es noch nicht um ernsthafte Preiswettkämpfe oder Wettbewerbe, sondern darum, die Kinder langsam an den Sport heranzuführen und auf die nächsthöheren Klassen vorzubereiten.

Fußball ist ein Team-Sport

Bei dieser Spielvariante erreicht man das Ziel nur durch Absprache und Zusammenspiel mit seinen Team-Mitgliedern. Spieler müssen das Spielgeschehen im Großen und Ganzen verfolgen und dabei überlegen, wie sie selbst dazu beitragen können, den Spielverlauf positiv zu beeinflussen.

Ballsport verbessert kognitive Fähigkeiten

Fußballspieler müssen sich immer wieder neu auf die sich ständig verändernden Spielsituationen einstellen und ihr Verhalten entsprechend anpassen. Ein Spieler muss die Situation erkennen, seine Handlung planen und schnell reagieren können. Dadurch werden die kognitiven Fähigkeiten kontinuierlich trainiert.

Der Sport optimiert die Psyche

Die erhöhte körperliche Fitness und der Kraftzuwachs machen widerstandsfähiger und können zu einer verbesserten Immunabwehr beitragen und gleichsam das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Denn zum einen fühlt man sich besser, weil man die Veränderungen im Körper spürt und sieht, wodurch man selbstbewusster wird, und zum anderen wird auch auf hormoneller Ebene der Stoffwechsel eingepegelt. Es werden beispielsweise Endorphine ausgeschüttet.